Ägirin

>> Gruppe(n) : Pyroxen-Gruppe, Silikate
die Fotos ansehen :

Ägirin wurde 1821 von P.Ström endeckt. Der erste Name "Acmit" bedeutet spitz auf Griechisch.
1835 wird sie von Berzelius nach dem skandinavischen Meeresgott Ägir genannt.
Ägirin ist sodiumreicher als Augit und ergibt Chlorit, eins der Haupteinschlüsse des Quartz, bei der Oxydierung.

Woraus der Stein stammt

Ägirin ist in Norwegen am Entdeckungsort zu finden (Rundemyr), aber auch in Frankreich: in Montgenèvre bei Briançon, in Valette bei Riom im Cantal, in Azinières bei Millau im Aveyron… sowie in Kanada (Mt St-Hilaire), in Zambien, in Brasilien, in den USA, in China und in der Mongolei...

Siehe dazu die Fotos der Gruben/Andere Fotos

Verwendung beim Juwelier

wie viele dunkle Steine wird Ägirin in Facettes oder Cabochons geschliffen.

Ähnliche Schmucksteine

Diopsid , Epidot , Gadolinit , Kornerupin , Turmalin , Vesuvian

Kulturelle und geschichtlische Lithotherapie

Ägirin soll den Willen gegen Angriffe von Außen stärken, ob diese physisch oder psychisch erfolgen. Er helfe dem Individuum dabei, sich auf seine Werte und Realität zu konzentrieren, indem er es vor negativen Einflüssen beschütze. Er sei der Stein des Willens und der Moral.
Legt man ihn auf dem Herzchakra, so verleihe er Gedanken- und Willensfreiheit, Unabhängigkeit und Hellsichtigkeit. So wie der Epidot steht er in Verbindung zu dem Leber und der Gallenblase und übe einen positiven Einfluss auf sie.

Chemische Eigenschaften
(Na,Fe)[Si2O6]

Sodium und Eiseninosilikat

Physische Eigenschaften

Hauptfarbe : grün

Andere Farben : schwarz

sehr dunkles grün

Strichfarbe : grau, gelb, grün

Glanz : Glasglanz, Harzglanz

Härte : 6.0

Dichte : 3.40 bis zu 3.55

Spaltbarkeit : gut

Bruch : uneben

Optische Eigenschaften

Transparenz : durchscheinend, undurchsichtig

Lichtbrechung : 1.700 - 1.800

Doppelbrechung : 0.030

Klar, biaxial negativ

Doppelung : Nein

Dispersion : +

Pleochroismus : deutlich

Vielvalt der Farben : 3

Dunkelgrün, gelbgrün, braun

Fluoreszenz : keine

Kristallwaren

Oft über 20 cm lange prismaitische Kristalle, sowie nadelförmige Kristalle

cristaux

Kristallsystem : monoklin

Weitere informationen
zu kaufen in unseren Boutiquen
Alle Angebote ansehen