Amblygonit

>> Gruppe(n) : Phosphate
die Fotos ansehen :

Der deutsche Mineraloge Breithaupt hat Amblygonit 1817 beschrieben und eingeordnet.
Sein Name stammt aus dem Winkel, der bei seiner Spaltung entsteht. Das Griechische "ambus" bedeutet "stumpf", und "gonia" heißt "Winkel", im Gegensatz zum Scapolit, mit dem er lange verwechlset wurde. Zusammen mit dem Montebrasit bildet er eine durchgehende Reihe. Den fluorhaltigen Pol bildet der Amblygonit, den hydroxylierten Pol der Montebrasit. Das Refraktionsindiz und die Birefringenz werden höher, je näher man dem hydroxylierten Pol kommt.
Die meisten Gemmen, die als Amblygonit gelten, nähern sich chemisch eher dem Montebrasit.

Woraus der Stein stammt

Amblygolit fand man in Frankreich in Montebras (Département Creuse), Mas-Barbu (Département Haute-Vienne) oder Echaussières (Département Allier). Heute findet man ihn in Myanmar (Mogok), Brasilien (Minas Gerais, Sao Paulo), Schweden (Varuträsk) und Namibien (für die lilafarbige Art)

Siehe dazu die Fotos der Gruben/Andere Fotos

Verwendung beim Juwelier

Amblygonit wird wegen seiner hohen Spaltbarkeit sehr selten für Schmuck verwendet, denn er ist anfällig. Wenn überhaupt geschliffen wird er facettiert. Schliff und Polieren sind empfindlich.

Tägliche Pflege und Sorgfalt

anfällig, Sammlerstück

Ähnliche Schmucksteine

Apatit , Beryll , Brasilianit , Chrysoberyll , Hiddenit , Orthoklas , Skapolith , Turmalin

Kulturelle und geschichtlische Lithotherapie

Gelber Amblygonit soll im kreativen Bereich die gleichen Eigenschaften wie die des Orthoklasen aufweisen. Er fördere ihn, und habe einen positiven Einfluss auf die Verdauung und die Ausscheidungen.
Er fördere das Engagement in Projekte mit humanistischen Zielen, ob humanitären oder religiösen Sachlagen, helfe dabei, die Mitmenschen zu verstehen und verbessere dabei das Verständnis der pädagogischen Verhältnissen, insbesondere bei der Erziehung der Kinder.

Imitationen und Behandlung

bis heute keine synthetische Steine geschaffen.
Er kann auch irradiert werden und dadurch eine grüne, zitronengelb-grüne oder gar blaue Farbnuance erhalten. Die neue Farbe ist lichtbeständig, vergeht aber bei Erhitzung.
Die irradierte Amblygonite erhalten mittels des Chelsea-Filters eine rosige Nuance.

Edelsteine in der Geschichte und Legenden

Die Smithsonian Institution in Washington bewährt die größten geschliffene Amblygonite aus Brasilien auf. Manche sind größer als 50 Karat, was für diesen Stein sehr selten ist, da seine Kristalle relativ klein sind.

Chemische Eigenschaften
(Li,Al) [PO4] F

Aluminoalkalinphosphat

Physische Eigenschaften

Hauptfarbe : gelb

Andere Farben : blau, farblos, blasslila, grün, lila

Strichfarbe : weiss

Glanz : Glasglanz, Fettglanz

Härte : 5.5 bis zu 6.0

Dichte : 3.00 bis zu 3.10

Spaltbarkeit : perfekt

Bruch : uneben

perlmuttschimmerder Glanz bei der Spaltbarkeit

Optische Eigenschaften

Transparenz : durchsichtig

transparente Arten sind selten

Lichtbrechung : 1.580 - 1.615

Doppelbrechung : 0.018

Klar, biaxial negativ/positiv

Doppelung : Ja

Dispersion : 0.014 (0.008)

Pleochroismus : fehlt

Vielvalt der Farben : 1

Praktisch unsichtbar

Fluoreszenz : sehr schwach

Manchmal hellgrüne Fluorescenzspuren

Einschlüsse : negative Kristalle, mit oder ohne Libell

Kristallwaren

Bis 5 cm prismatisch, jedoch oft in Agregatform

cristaux

Kristallsystem : triklin

Weitere informationen

Tierkreiszeichen : Löwe, Skorpion, Schütze

zu kaufen in unseren Boutiquen
Alle Angebote ansehen
Entsprechung
astrologisch
  • Löwe Löwe
  • Skorpion Skorpion
  • Schütze Schütze

Er hilft dabei, am richtigen Moment die richtigen Ideen zu haben.